Am Donnerstag 13. September zwischen 10 und 19 Uhr in der Praxis Essentiell.

Unkostenbeitrag € 5,– (keine Anmeldung erforderlich).

Dauer ca. 15 Minuten.

 

Was ist BIA?

Bei der Bioelektrische-Impedanz-Analyse (BIA) werden an Händen und Füßen Elektroden aufgeklebt. Anschließend wird minimaler Wechselstrom durch den Körper geleitet – dieser ist nicht spürbar. Muskeln, Wasser, Knochen usw. leiten den Strom unterschiedlich stark, so kann die die Fett- und Muskelmasse erhoben werden.

 

Warum messen?

  • Ist-Status: um zu erheben, aus wieviel Fett- und Muskelmasse der Körper zusammengesetzt ist.
  • Verlaufskontrolle: um festzustellen, ob sich der Körper unter Einhaltung einer Ernährungsumstellung optimal entwickelt.

 

Vor der Messung

  • Die Blase sollte möglichst leer sein.
  • Hände und Füße sollen warm sein.
  • Erhebung von Größe und Gewicht bei der Diätologin.
  • 5 Minuten liegen, damit sich das Körperwasser gleichmäßig verteilen kann.

 

Wann sollte nicht gemessen werden?

  • Schwangerschaft – die Ergebnisse sind nicht aussagekräftig; es besteht keine Gefahr für Mutter oder Kind
  • Fieber – durch die erhöhte Temperatur wird das Ergebnis verfälscht
  • Herzschrittmacher, Defibrillatoren oder andere implantierte automatische, elektronische Geräte (z.B. DDD-Herzschrittmacher)